Yeeahhh 🥳 – Letzte Woche habe ich mein Praktikum bei @joyacademy.eu abgeschlossen 🎉🧡

7 Monate voller Erkenntnisse, Erlebnisse und WOW-Faktoren!
So viel durfte ich über mich lernen; warum ich so bin wie ich bin.

Warum verhalte ich mich in bestimmten Situationen so, wie ich es eigentlich nicht möchte❓
Woher kommen die Gedanken, die ich nicht denken möchte❓
Ich weiß zwar was ich nicht möchte. Aber was möchte ich denn in meinem Leben❓

Klarheit.
Endlich weiß ich, warum ich immer das Gefühl hatte, dass ich nur so halb zufrieden war, nur so halb glücklich, obwohl ich doch jeden Grund hatte, mein Leben jeden Tag zu feiern.

Jetzt wird jeder Tag gefeiert – das Leben, mein Leben, ich ☀️

Zu Beginn meiner Zeit bei der Joy Academy hätte ich niemals damit gerechnet, dass meine Transformation so schnell von statten geht! Heute bin ich diejenige, die anderen Menschen, die nun am selben Punkt stehen wie ich vor 7 Monaten, einen Weg weisen kann, um sich nicht mehr so verloren zu fühlen.

Denn wir möchten mehr.
Mehr vom Leben als „nur“ einen 9-5 Job.
Mehr vom Leben als „nur“ Warten auf den nächsten Urlaub, die Rente.
Mehr als „nur“ ein „gut“ als Antwort auf die Frage, wie es uns geht.

Und doch gibt es so viele Menschen, die das (noch) nicht verstehen möchten. Warum wir denn nicht zufrieden seien mit unserem Leben. Wir seien doch so jung und uns stehe die Welt offen.

Ich sehnte mich nach Freude in der Einfachheit. Kein künstliches Aufwühlen. Echtheit. Und sowas in einer Organisation zu finden? Ich hielt mich ja irgendwie selbst etwas für naiv…

Und nun habe ich das lebende Beispiel einer solchen Organisation. Wow, das ist für mich manchmal noch immer unglaublich.
Eine Organisation, bei der Arbeit Freude ist und bringt. Eine, in der das wöchentliche Treffen – der Joy Fix – eine Energietankstelle ist und kein Absitzen der Zeit.
Fun Fact am Rande: In einer anderen Organisation nickte ich während den Meetings immer kurz weg. Oh, bin ich froh, dass ich mich nicht mehr dazu zwingen muss, wach zu bleiben und meine Augen mit Kraft aufhalten muss 😂

Eine Organisation, die die persönliche Weiterentwicklung würdigt, fördert und fordert.
Eine, die einen Mensch sein lässt, die Fehler erlaubt und aus ihnen lernt.

Durch mein Sein in der Joy Academy ist meine Kreativität (wieder) aufgeblüht, wobei ich immer wieder sagte, dass ich gar nicht kreativ bin. Und nun bin ich immer wieder von mir selbst überrascht, was alles in mir steckt. Und es kommt immer wieder mehr zum Vorschein, weil zum einen dazu aufgefordert wird, endlich mal SELBST zu denken, statt einem Schema F zu folgen. Und zum anderen wird nicht nur auf kognitiver Ebene bei der Joy Academy gearbeitet. Denn neben dem eigenständigen Denken wird auch das FÜHLEN und SPÜREN zur Weiterentwicklung genutzt. Denn warum nicht alle Intelligenzen nutzen, die uns zur Verfügung stehen?
In sich selbst hineinzuhören, um aufzublühen und so das volle Potenzial ausschöpfen. Denn wenn man selbst aufblüht, blüht die Organisation.

Und, glaub mir, wenn man einmal alle Intelligenzen zusammentrommelt, werden Dinge möglich, die man bisher für unmöglich hielt.

Ab jetzt gibt es keine Excuses mehr 😎

DANKE, liebe Kathrin, dass du mit der Joy Academy den Ernst des Business-Kontexts zur Freude machst und damit eine Organisation voller Herz und Leben schaffst!