Joy AcademyJoy Academy

    by Carolin Kugler

    Jetzt bin ich tatsächlich auf den Tag genau 6 Monate hier. Wer hätte das gedacht? Ich nicht. Mittlerweile bin ich relativ entspannt, habe mich eingerichtet und mich mit der Situation arrangiert: Statt Weltreise Leben in Sri Lanka…Wenn man es genau nimmt, wäre die Situation Zuhause in Deutschland auch nicht anders. Nur eben ohne Meer, dafür aber mit viel Druck von außen: Schließlich kann man nicht einfach nichts tun. Ich müsste so vieles tun: einen neuen Job suchen, mein Leben planen, man kann ja schließlich nicht….Doch, ich kann! Und zwar hier!

    In kleinen unscheinbaren Momenten wird mir immer wieder bewusst, was ich in meinem Leben gerade habe. Mein Mitbewohner trägt hier öfter ein T-Shirt mit der Aufschrift „Monday T-Shirt“ mit dem „O“ als weinendem Smiley, und ich muss wirklich jedes Mal schmunzeln, weil mir genau dieses T-Shirt noch vor einem halben Jahr sowas von aus der Seele gesprochen hätte. Schon sonntags war ich fast schon deprimiert und habe mich gefragt, wo das Wochenende hin. Ich muss euch nicht sagen, wie düster meine Laune montags aussah. Jetzt mag ich den Montag wieder, denn der Montag ist genauso schön wie der Mittwoch oder der Sonntag.

    Ganz extrem habe ich das gemerkt, als ich mit meinen Freunden telefoniert habe und diese nach ihrem Urlaub wieder in die neue Arbeitswoche starten mussten. Das Gefühl, dass sich in mir ausbreitete nur beim Gedanken daran, war einfach unbeschreiblich einengend. Genau so fühlte ich mich immer, wenn es wieder losging, nachdem mein Urlaub vorbei war. Wenn ich ehrlich bin hat sich das langsam genau bei der Hälfte meines Urlaubs ausgebreitet und sich dann von Tag zu Tag gesteigert! Aber jetzt war da noch ein anderes Gefühl mit dabei: Mitgefühl! Ja mir taten meine Freundinnen leid, dass sie jetzt wieder in den Alltagstrott zurückmussten. Aber da war auch noch etwas anderes, nämlich Dankbarkeit! Ich war einfach dankbar, dass ich nicht zurück muss in meinen Alltag, denn hier habe ich dieses komische und ungute Gefühl eigentlich gar nicht mehr, und das fühlt sich einfach wunderbar an 🙂

    Carolin Kugler
    About Carolin Kugler
    Carolin is a trained media designer born and raised in Germany. She has been driven by an overarching question for years: How can I BE myself? Who am I anyway? She finally took a decision: stop suffering, start finding the answers! In March 2020, she realized her dream and embarked on her trip around the world – against all odds…
    Jenseits der Montagsphobie