Joy AcademyJoy Academy

By Maria Rumyantseva

Maria lüftet gut durch

Im Alltag bin ich oft in einem Gedankenkreislauf gefangen – Mr Mind schreit laut: „Du musst noch das machen und wieso hast du das noch nicht erledigt?“ Sehr oft scheine ich in diesen Gedankenkreisläufen festzustecken.

Daher wird es Zeit den Kopf einmal ordentlich durchzulüften. Am besten hilft mir eine Mischung aus ganz viel Natur, Bewegung, Luft und Sonne. Also nichts wie rauf aufs Fahrrad und raus in den Wald. Ich schaue mir jeden Baum genau an, spüre den Wind und höre zu, wie die Blätter im Wind rauschen.

Buddy Body freut sich über Bewegung, Mr Mind wird ganz ruhig und gönnt sich eine Gedankenpause und Her Highness Heart atmet ganz freudig auf – keine Termine, kein „Ich muss aber noch…“, ich muss gar nichts, außer mich an der wunderbaren Natur erfreuen und mein Sein genießen.

Regelmäßiges Lüften tut nicht nur unserer Behausung (Buddy Body) gut, sondern schafft auch Energie und Raum für neue Ideen.

 

Was macht Ihr, damit es allen Formies gut geht?

 

By The Formies

A remedy against anxiety

Ioana Marin has got it – joy discovering herself:

“Delivering ‘The United States of You’ hand-packed from Berlin to Bucharest, that’s how an empathetic author like Kathrin offers the perfect remedy to this anxiety caused by the pandemic. Not to mention the amazing illustrations, that show how simplicity is what touches our souls best. 

I find myself in the middle of the journey, but from the first pages I spotted the kindness and thoughtfulness laid on every single word. For too many times I took rides in the carousel of “What Ifs?” and listened to Mr. Mind’s avalanche of noisy thoughts. I think The Formies teach us how to live in (almost) perfect balance and to transform ourselves from ‘human doings’ to ‘human beings’. With every single chapter, you get to have those ‘AHA moments’ and understand that consciousness takes time, patience and courage and that it is a process we should exercise daily. 

I totally recommend a ‘Meet the Author’ session (be it virtually!), because Kathrin is one of those persons that you get to meet once in a lifetime, as she is the ideal ‘smile booster’ and ‘heart healer’!” 

By Kathrin Koester

Licht tanken

Es ist Sommer. Eine gute Zeit, um sich mit der Natur zu verbinden und Energie zu tanken. Vielleicht hast Du ein paar Tage frei und kannst ganz bewusst Sonnenlicht in Dich aufnehmen.

Setze Dich an einen ruhigen Ort kurz nach Sonnenaufgang oder kurz vor Sonnenuntergang.

Atme regelmäßig, ganz tief in Dein Zwerchfell. Nimm Blickkontakt mit der Sonne auf.

Wenn Du kannst, stell Dir vor, dass Du mit einem Kabel oder einem Strahl am Scheitel Deines Kopfes mit der Sonne verbunden bist.

Jetzt ziehst Du Dir das Sonnenlicht über diese Verbindung direkt in Deinen Körper. Wenn Du magst, kannst Du Dir dieses Licht wie Honig oder goldenes Glitzern in Deinem Körper vorstellen. Spüre, wie sich das goldene Licht in Deinem Körper beim Einatmen verteilt.

Mache das etwa fünf Minuten.

Diese Energie bleibt in Dir. So kannst Du Deine Batterien aufladen für die kommenden Wochen. Natürlich kannst Du diese Übung überall und regelmäßig wiederholen.

So tust Du sowohl Deinem Körper, als auch Deinem Geist und Deinem Herzen etwas Gutes – eine kleine Energiespritze für das gesamte Formies-Team 🙂

By Kathrin Koester

Schluss mit Energieverschwendung!

Gerade haben wir einen Video-Dreh darüber gemacht, wie wir aufhören können, Energie zu verschwenden 🙂

Die Kurzversion ist:

Es gibt gerade eine Menge an Unberechenbarkeit, Hektik und Stress in diversen ‚Teams’: Bei der Arbeit, in der Partnerschaft, in der Familie.

Du willst oft nur den Pause-Knopf drücken und Deine Ruhe haben. Doch wo ist die?

Die liegt darin, dass Du einen Perspektivenwechsel machst und Dich selbst als Vierer-Team betrachtest und managst.

Die Stimme Deines Verstandes mit Mr. Mind
Die Stimme Deines Herzens mit Her Highness Heart
Die Stimme Deines Körpers mit Buddy Body
Die Stimme Deines Bewusstseins mit Conscious Me 

Stell Dir vor, was los ist, wenn jeder da so sein Ding macht:

Dein Körper hat in einem Wettkampf richtig Lust, sich zu verausgaben und einen Sprint hinzulegen. Dein Verstand grätscht rein und teilt ihm mit, dass er gar nicht schnell genug rennen kann. Dein Herz bekommt Zustände, da es Angst hat, den Wettkampf zu verlieren.

Und Dein innerer Beobachter hält leider gerade ein Schläfchen und kann seiner Aufgabe nicht nachkommen, das Team zu koordinieren. 

Da entstehen inneres Chaos, was Dein Leben nicht leichter macht.  Das raubt Dir Energie. Diese Energie kannst Du an anderer Stelle dringend gebrauchen. Es lohnt sich also sehr, dass Du Dich um Dein inneres Team kümmerst und es koordinierst!

Maria lüftet gut durch
A remedy against anxiety
Schluss mit Energieverschwendung!